Serviert

Guy Ravets SwissShrimp auf Gemüseperlen

Im Gegensatz zu Guy Ravet können Sie zwar keine 19 Punkte erkochen, mit seinem Rezept lässt sich aber trotzdem ein wenig Spitzengastronomie in die heimische Küche bringen. Seine SwissShrimps auf Gemüseperlen mit Cocktailsauce können Sie dank der Anleitung und des Videos problemlos zuhause nachkochen und damit Ihre Gäste beeindrucken.

Zutaten

  • 360 g SwissShrimps, Grösse Large
  • 5 cl Olivenöl
  • 2 cl Weisswein
  • Piment d’Espelette
  • 500 g Zuckerhut, fein geschnitten
  • 3 cl Olivenöl
  • 1 Karotte
  • 1 Zucchetti

Cocktailsauce

  • 150 g hausgemachte Mayonnaise
  • 20 g Ketchup
  • 2 cl Zitronensaft
  • 1 cl Worcestershire
  • 10 g Meerrettich
  • 10 g Dill, gehackt

Tuiles

  • 160 g Wasser
  • 60 g Sonnenblumenöl
  • 20 g Mehl
  • 5 g Sepiatinte
SwissShrimp auf Gemüseperlen angerichtet von Guy Ravet, kann aber auch von Hobbyköchen nachgekocht werden.

SwissShrimp auf Gemüseperlen angerichtet von Guy Ravet, kann aber auch von Hobbyköchen nachgekocht werden.

Zubereitung

  1. SwissShrimps schälen, in Olivenöl und Piment d’Espelette marinieren. Pfanne erhitzen, SwissShrimps auf beiden Seiten 1 Minute braten, mit Weisswein ablöschen und eine Minute zudecken. Aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen.
  2. Mit dem Kugelmesser Karotten- und Zucchinikugeln ausstechen. Im kochenden Salzwasser Karotten 2 Minuten und Zucchini 30 Sekunden blanchieren. Sofort im Eiswasser abschrecken. Beiseitestellen.
  3. Für die Cocktailsauce Mayonnaise, Ketchup, Zitronensaft, Worcestershire, Meerrettich und gehackten Dill mixen.
  4. Für die Tuiles Wasser, Sonnenblumenöl, Mehl und Sepiatinte aufschlagen. In heisser Pfanne backen und auf Küchenpapier legen.
  5. Den fein geschnittenen Zuckerhut mit Cocktailsauce, Olivenöl, Salz und Piment d’Espelette würzen. Gemüsekugeln mit Olivenöl und Salz würzen.
  6. Zum Anrichten Salat in Ring pressen. Mit einem Tuile und Crevetten belegen. Gemüsekugeln kreisförmig anrichten. Mit Cocktailsauce aus dem Dressiersack garnieren und mit kleinen Kräutern dekorieren.
In der Ermitage des Ravet in Vufflens-le-Château erkochen Guy Ravet und Bernard Ravet, sein Vater, 19 GaultMillau-Punkte mit der leichten und modernen Umsetzung von klassischen Produkten und Rezepten.

In der Ermitage des Ravet in Vufflens-le-Château erkochen Guy Ravet und Bernard Ravet, sein Vater, 19 GaultMillau-Punkte mit der leichten und modernen Umsetzung von klassischen Produkten und Rezepten.

Weitere News