Spaghetti Barba di Frate mit SwissShrimps

Barba di Frate, auf Deutsch Mönchsbart, ist ein schmackhafter Frühlingsbote aus der Mittelmeerregion. Das Gemüse erinnert optisch an Gras und wächst in Küstennähe. Daher verfügt es über ein leicht maritimes, salziges Aroma und harmoniert perfekt mit dem delikaten Geschmack der hochwertigen SwissShrimps.

  • J
  • 1
  • 0
  • 0
Zutaten für 2 Personen
  • 1 Bund Barba di Frate (Mönchsbart)
  • 6 grosse SwissShrimps (ca. 200 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Einige Prisen Alpensalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 kleiner Becher (100 g) saurer Halbrahm
  • 200 g Spaghetti
  • Sonnenblumenöl zum Anbraten
  • Optional: 1 roter Peperoncino

Zubereitung

1. Die braunen Enden des Barba di Frate mit dem Küchenmesser vollständig entfernen. Den Barba di Frate gut waschen und abtropfen lassen.

2. Die frischen Shrimps kalt abspülen, mit Küchenpapier sorgfältig trocken tupfen, die Köpfe durch eine Drehbewegung entfernen, Shrimps schälen und entdarmen*.

3. Die Schalotte schälen und klein schneiden, die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden (Holzbrett vorher unbedingt abwaschen!). Das Sonnenblumenöl in einer grossen beschichteten Pfanne bei mässiger Hitze erwärmen. Schalotte und Frühlingszwiebelringe beifügen, Knoblauch dazupressen und alles einige Minuten dünsten. Optional fein geschnittene Peperoncini mitdünsten.

4. Den Barba di Frate dazugeben, Hitze etwas erhöhen, Barba di Frate unter gelegentlichem Rühren einige Minuten mitdünsten, bis er etwas zusammenfällt und dunkelgrün wird. Den sauren Halbrahm untermischen, falls nötig Flüssigkeit in Form von Shrimpsfonds zugeben und mit Alpensalz (Fleurs des Alpes) und schwarzem Pfeffer abschmecken.

5. Die Spaghetti in siedendem Wasser al dente (bissfest) garen. Sobald die Spaghetti gar sind, das Wasser abgiessen, Spaghetti zum Barba di Frate in die Pfanne geben und alles gut vermengen.

6. Die frischen Shrimps im heissen Sonnenblumenöl maximal eine Minute pro Seite scharf anbraten.

7. Spaghetti und Barba di Frate auf die Teller geben, die gebratenen Shrimps auf die Portionen verteilen und sofort servieren. Je nach Gusto mit Alpensalz (Fleurs des Alpes) abschmecken.

8.

9. Anmerkung * Um den delikaten Geschmack der hochwertigen SwissShrimps optimal zur Geltung zu bringen, empfehlen wir, die Shrimps immer erst nach dem Anbraten am Tisch zu schälen. Vor dem Braten sollte man jedoch den Darm entfernen, indem man den Rücken der Garnele vom Kopf bis zum Schwanz vorsichtig und nicht zu tief einschneidet. Der Darm wird nun als bläulich-schwarzer, manchmal auch durchsichtiger Faden sichtbar. Man kann ihn ganz leicht entfernen, indem man ihn zwischen Daumen und Messerklinge einklemmt und vorsichtig herauszieht. Sollten Reste hängen bleiben, kann man diese unter fliessendem Wasser abspülen oder mit dem Messer herauskratzen.