Soba-Nudel-Suppe mit SwissShrimps

Soba-Nudeln werden aus reinem Buchweizenmehl hergestellt und sind daher glutenfrei. Je nach Jahreszeit werden Soba-Nudeln heiss oder kalt gegessen. In der modernen Küche sind die dünnen japanischen Nudeln nicht nur deshalb so beliebt, weil sie gut schmecken, sondern auch, weil sie lange sättigen und gesund sind.

  • L
  • J
  • 1
  • 1
  • 0
Zutaten für 2 Personen
  • 12 SwissShrimps Large (300g), alternativ Grösse Jumbo
  • 50 g Soba-Nudeln (japanische Buchweizennudeln)
  • 1 Handvoll Shiitakepilze (frisch oder getrocknet)
  • 10 g Instant-Dashi (japanische Fischbrühe)
  • 1 Karotte, in feine Streifen (Julienne) geschnitten
  • 100 g Nature-Tofu, in Würfel geschnitten
  • 150 g weisses, festes Fischfilet, in Streifen geschnitten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, in feine Streifen geschnitten
  • ca. 2 EL Mirin (süsser japanischer Reiswein)
  • einige Prisen Togarishi-Gewürzmischung
  • 1 Liter Shrimps-Fond

Zubereitung

1. Shrimps putzen und schälen, Köpfe entfernen, Shrimps dritteln und kühl stellen. Soba-Nudeln gemäss Angaben auf der Verpackung garen, abgiessen und sofort unter fliessendem kaltem Wasser abspülen. Soba-Nudeln beiseitestellen.

2. 1 Liter Shrimpsfonds aufkochen, Instant-Dashi darin auflösen. In Scheiben geschnittene Pilze und Karotten-Juliennes in den Topf geben und 5 Minuten köcheln lassen.

3. Tofuwürfel, Frühlingszwiebeln und Mirin dazu geben und weitere 4–5 Minuten köcheln lassen.

4. Geschälte Shrimps und die Fischstreifen hinzugeben, erneut kurz aufkochen. Pfanne vom Herd nehmen und die Zutaten 2 bis 3 Minuten ziehen lassen.

5. Soba-Nudeln beifügen. Anrichten: Nudel-Suppe auf Bowls verteilen und nach Belieben mit Togarishi-Gewürzischung bestreuen.