SwissShrimps-Tempura

Tempura ist nebst Sushi und Teriyaki eines der beliebtesten Gerichte Japans. Bei dieser Zubereitungsart werden Meeresfrüchte, Gemüse-, Fisch- oder Fleischstücke im hauchdünnen Teigmäntelchen aus Ei, Mehl und Eiswasser knusprig ausgebacken. Traditionell wird Tempura in Japan auf Reis gebettet in einer Schüssel serviert.

  • 1
  • 1
  • 0

Dauer: 50 Min.

Zutaten für 2 Personen
  • 200 g SwissShrimps
  • 80 g Weizenmehl
  • 50 g Maizena
  • ½ Päckchen Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 1 Ei
  • 1,5 dl eiskaltes Wasser (Wasser mit Eiswürfeln)
  • Frittieröl
  • 2 cm frischer Ingwer
  • ½ EL Mirin (süsser, japanischer Reiswein)
  • ½ dl Sojasauce
  • einige Zweige frischer Koriander

Zubereitung

1. Die Köpfe der Shrimps durch eine Drehbewegung entfernen. Shrimps schälen, entdarmen und in den Kühlschrank stellen.
2. Mehl, Maizena, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen.
3. Ei und Eiswasser mit dem Schneebesen verquirlen.
4. Nach und nach sorgfältig das Ei-Eiswasser mit der Mehlmischung zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig 30 Minuten zugedeckt bei Raumtemperatur stehen lassen.
5. In der Zwischenzeit für die Sauce den Ingwer schälen, raffeln und mit dem Reiswein und der Sojasauce vermengen. Koriander waschen, trocken schütteln, Blätter kleinzupfen. Korianderblätter unter die Sauce mischen. Sauce nach Geschmack mit etwas Wasser verdünnen.
6. Das Öl in einer tiefen Bratpfanne (oder in der Fritteuse) erhitzen. Die Garnelen portionenweise zügig durch den Teig ziehen und im heissen Öl knusprig-goldbraun ausbacken.
7. Mit der Schaumkelle aus dem Öl heben und auf einem mit Küchenpapier belegten Teller kurz abtropfen lassen.
8. Die heissen Shrimps zusammen mit der Ingwer-Sauce servieren.